Samstag, 15. März 2014

Candle-Light Schwimmen

Dieser Beitrag wird wieder dem Schimmem in Hamburg gewidmet. Ich habe schon darüber geschrieben und mir wurde in einem Kommentar vorgeschlagen, zur Candle-Light Therme zu gehen. 
Bäderland bietet dieses Event zwei Mal in der Woche an. In der Bartholomäus Therme in Barmbek samstags von 18.30 Uhr bis 23 Uhr und im Holthusenbad in Kellinghusenstraße freitags von 20 Uhr bis 23 h. 
Ich bin am Freitag hingegangen. Schon um 20 h war die Therme richtig voll. Man kann dort leider nicht so gut schwimmen, das Becken eignet sich eher zum sitzen und liegen. Das Wasser ist sehr warm (34 Grad) und man kann sich wunderbar entspannen. Der Raum ist gemütlich eingerichtet, es ist dunkel und überall stehen Kerzen. Total romantisch. 90% der Leute in der Therme sind Pärchen, als Single, bzw. ohne Begleitung würde sich man unwohl fühlen. Wenn man keine Lust aufs Schwimmen hat, kann man sich hinlegen, es gibt genug Liegen und zwei Strandkörbe. Oben befindet sich der Sauna- und Massagenbereich, aber man muss dort extra zahlen. 

Im Holthusenbad gibt es nicht nur diese Therme, sondern auch das Wellenbad und Außenbecken. Die Wellen kommen alle 15 Minuten und sind mega groß, ich war positiv überrascht. Das Schwimmen hat richtig Spaß gemacht. Die Temperatur ist ein bisschen niedriger, 32 Grad. Draußen ist es nicht so angenehm, ich habe mich nicht getraut, dort zu schwimmen. Das Wasser ist leider nicht warm, wie z.B. in der Alsterschwimmhalle im Außenbecken. 

Holthusenbad war laut Prinz eine Top Location im 2012. Ich finde es ein bisschen übertrieben. Es ist nett da, aber top ist es nicht. Zu wenig Platz und zu viele Leute. Man kann aber einmal hingehen, die Idee mit den Kerzen finde ich echt toll.