Sonntag, 14. September 2014

Septemberschnitzeljagd in der schönsten Stadt der Welt

Heißt das Spiel eigentlich Schnitzel- oder Schnipseljagd? Dieses Thema hatte ich neulich mit meinen Kollegen. Alle sagten - natürlich Schnitzeljagd! Ein Kollege nur meinte, es heißt in Wirklichkeit Schnipseljagd, weil man ja kleine Papierstücke (Schnipsel), und kein Fleisch verteilt. Diese Theorie hat mich überzeugt! Wir haben festgestellt, dass Schnitzeljagd umgangssprachlich ist. 
Ich habe nochmal zu Hause im Wörterbuch nachgeschlagen und... es stellte sich heraus,  dass alle Recht hatten. Schnitzel bedeutet nicht nur ein Stück Fleisch, sondern auch ein Fetzen (=Schnipsel). Interessant, oder?
Jeder hat bestimmt schon mal Schnipseljagd als Kind kennengelernt und weiß, worum es geht. 
Alle Fans dieses Spiels können bis Ende September bei einer tollen Aktion von Miniatur Wunderland mitmachen... Und zwar bei "Überall ist wunderland"! 
Einige kleinen Figuren sind vom Museum geflüchtet und sich an 30 geheimen Orten in Hamburg versteckt! Vom Schaufenster bis zur Baulücke - überall können sie sein! Diejenigen, die sie finden, werden vom Miniatur Wunderland großzügig belohnt! Wer die meisten Szenen gefunden hat, gewinnt den Hauptpreis im Wert von 10 000 Euro!  Insgesamt gibt es 31 Preise im Wert von über 20 000 Euro! Sie werden unter allen, die richtig den Ort eingeloggt haben, verlost, von 100 bis 1000 Euro. 

Irgendwie scheint es sehr schwierig zu sein, diese Aufgabe zu lösen, aber es werden zum Glück Tipps zu den Verstecken gegeben, die findet ihr auf Twitter...
Und auf Facebook findet ihr eine Fotostrecke zum Auftakt der Aktion.

Ich habe auch Lust etwas zu gewinnen und habe mich auf den Weg gemacht...einen Ort habe ich ziemlich schnell gefunden! :) Aber... leider waren die Figuren nicht da. Wurden  sie geklaut, sind sie umgezogen oder ich war am falschen Ort? 

Ich wünsche euch viel Spaß beim Suchen und natürlich tolle Gewinne!!