Dienstag, 21. April 2015

Wer singt denn da? Vögelwelt in Hamburg

Der Naturschutzverband NABU organisiert dieses Jahr kostenlose Spaziergänge, wo man die heimische Vogelwelt kennenlernen kann. Sie finden in verschiedenen Stadtteilen statt, meistens abends um 18 h. Sie werden durch die ehrenamtlichen Mitarbeitern (Hobby-Ornithologen) geführt. 

Heute war ich in Planten und Blomen bei so einer Wanderung. Ich war richtig überrascht, wie viele Leute gekommen sind! Wir waren eine riesige Gruppe von ca. 50 Personen. Zum Glück gab es 2 Frauen von NABU und wir haben die Gruppe geteilt. 
Als wir einen interessanten Vogel gesehen (oder seinen Gesang gehört) haben, haben wir gehalten und und über ihn unterhalten.
Man konnte alle Fragen stellen, fotografieren und die Tiere und das Fernglas beobachten. Es ist wirklich erstaunlich, wie viele Vogelarten in Hamburg leben! 
Die Führung dauerte 1,5 Stunden und war wirklich empfehlenswert. Ich habe ein paar Bilder gemacht, wo die kleinen Vögel zu sehen sind. 
Für mich war das auch der erste Spaziergang durch Planten und Blomen in diesem Jahr! Ich liebe diesen Park. Jedes Jahr finden dort viele tolle Veranstaltungen statt. 

Mehr über NABU und seine Arbeit findet ihr unter https://www.nabu.de und alles, was Planten und Blomen betritt könnt auf der Seite http://plantenunblomen.hamburg.de erfahren. 
Hier noch der Link zu den Vögelspaziergängen: 
https://hamburg.nabu.de/tiere-und-pflanzen/aktionen-und-projekte/was-singt-denn-da/index.html
Graugänsen
ein kleiner Star und ein Gimpel


Lachmöwen
Zilpzalp, mein Favorit
Singdrossel, der am schönsten singt. 80 verschiedene Songs :)