Sonntag, 3. Mai 2015

Mit dem Oldtimer Bus durch die Vier- und Marschlande

Jedes Jahr im Mai, Juni und September (immer sonntags) organisiert VHH historische Schnupperfahrten mit den Oldtimer Kraftomnibussen. Man muss die Tickets (7 Euro) spätestens 2 Wochen vor der Fahrt besorgen, es gibt sie nur im Vorverkauf. Man kann natürlich spontan kommen, mit der Hoffnung, dass es noch freie Plätze gibt, aber das würde ich nicht machen, weil die Nachfrage richtig groß ist. Heute kamen umsonst sehr viele ältere Leute, die von dem Ausflug im Radio gehört haben. Es wurde dort nicht gesagt, dass man vorher die Fahrkarten kaufen muss. Leider wurden sie nach Hause geschickt.



Die Fahrt beginnt am Bergedorfer ZOB (Abfahrtbereich B, direkt beim VHH Shop) um 14 h und dauert 90 Minuten. Der Bus macht keine Pausen und hält auch nicht in den dringenden Fällen (es sei denn man steigt nur schnell aus und kommt dann alleine zurück). Also lieber nichts trinken vor der Fahrt :D 
Man soll sich während der Fahrt auch nicht unterhalten, sonst stört man den anderen und vor allem der Reiseführerin, die non stop etwas erzählt. Sie musste heute einige tadeln. Die Stimmung war leider nicht so entspannt. Ich hatte Glück, dass mein Sohn die ganze Zeit geschlafen hat... Die Tour ist für Kindern überhaupt nicht geignet, es gibt wenig Platz im Bus und 90 Minuten ist ja lange. Das ist eher eine Veranstaltung für ältere Herrschaften...das Durchnittsalter heute war 75 :) 

Na gut, aber jetzt zu der Region: Vier- und Marschlande sind grüne Lunge Hamburgs. Es werden dort hauptsächlich Gemüse und Blumen angebaut. Es gibt da viele alte Fachwerkhäuser und jede Menge Deiche. Man fährt durch Curslack, Neuengamme, Oortkatener See, Kirchwerder und Ochsenwerder. Das ist ein sehr schönes und idyllisches Gebiet. Während der Fahrt wird man über Geschichte, Kultur und Freizeitangebote dieser Region informiert. Die Führerin erzählt unterhaltsame Anekdoten und Witze. Es ist auf jeden Fall nicht langweilig. 
Ich empfehle die Tour auf jeden Fall. Wenn nicht mit dem Oldtimer Bus, dann mit dem Fahrrad (gute Radwege) oder mit dem Auto. Auf die öffentlichen Verkehrsmittel kann man nicht zählen, die Busse fahren nicht so oft, am Wochenende vielleicht nur 2, 3 Mal pro Tag. 
Ein sehr gutes Ausflugsziel ist Oortkatener See und die in der Nähe liegende Elbe. Man kann dort wunderbar baden, picknicken oder paddeln :) 

Unten die Fotos, die ich während der Fahrt gemacht habe: 

Die Windmühle
Zwischen Bergedorf und Curslack 
Kirche in Curslack

KZ-Gedenkstätte Neuengamme
Konzentrationslager




Elbe
Mühlenladen & Café - Riepenburger Mühle
Oortkatener See
Rapsfelder