Donnerstag, 13. August 2015

Die Hamburger Bücherhallen

Einer meiner Lieblingsorte in Hamburg ist die Bücherhalle in Hühnerposten 1, die größte in Hamburg. In meinem Stadtteil gibt es auch eine, aber sie hat nicht so große Auswahl, deswegen gehe ich immer in Hühnerposten.

Gleich vorne, wenn man reingeht, kann man die neusten Bestseller ausleihen, man muss aber für sie eine extra Gebühr von 2,50 Euro zahlen und man darf sie nur 2 Wochen behalten. Alle anderen Bücher (bis 70 kann man ausleihen) darf man 3 Wochen lesen und danach noch 2 mal verlängern. Die CDs und DVDs darf man 2 Wochen behalten und 1 mal verlängern. Zusätzlich gibt es noch Ebooks, die man kostenlos von der Internetseite herunterladen kann. 

Es gibt verschiedene Gebühren (Jahresabos) z.B. Studenten, Kinder oder Sozialhilfeempfänger zahlen weniger.




Im Erdgeschoss im Hühnerposten gibt es auch ein kleines Café Libretto, wo man leckere Kuchen und Pasta essen kann:)


Die Stimmung in der Bücherhalle ist einfach toll. Überall sieht man lernende Leute, mit ihren Laptops oder Büchern, jung und alt. Ich bin früher auch immer für die Uni in der Bibliothek gelernt, das hat motiviert. 


In Hühnerposten kann man auch jede Zeit ins Internet, im ersten Stock stehen viele Computer, die man gegen eine Gebühr nutzen kann.

Wo ich immer hingehe, ist die polnische Abteilung. Die Auswahl ist echt groß, man kann alles mögliche ausleihen: Sachbücher, Ratgeber, Romane, CDs und Zeitschriften. Nur die neuesten Ausgaben sind nicht ausleihbar. Es gibt viele fremdsprachige Abteilungen.

Auch in der Kinderbibliothek unten kann man Bücher in Fremdsprachen ausleihen.


Es ist unglaublich, wie viele Angebote die Bücherhallen für Kinder bieten. Vorlesen, Gedichte, Führungen: auch für die ganz kleinen Kinder ab dem 3 Lebensjahr. In jedem Stadtteil gibt es ein Kinderprogramm, z.B. Gedichte für Wichte.
Wenn das Kind 1 Jahr alt wird, bekommt es beim Kinderarzt einen Gutschein für den kostenlosen Bücherset von den Bücherhallen. Ist das nicht geil?




Für Ausländer, die noch nicht viel mit den deutschsprachigen Büchern anfangen können, gibt es Dialog auf Deutsch - kostenlose Treffen für alle, die ihr gesprochenes Deutsch verbessern möchten. Bei Kaffee und Kuchen kann man über alles erzählen, man sitzt im Kreis und die Lehrerin korrigiert die Fehler. Jeder hat die Möglichkeit, Fragen zu stellen, wenn etwas nicht klar ist. Dialog auf Deutsch findet in jedem Stadtteil statt und wenn man Zeit und Lust hat, kann man jeden Tag hingehen.

Ich könnte noch 5 Seiten über die Bücherhallen schreiben. Ich empfehle euch, die Webseite zu besuchen, da findet ihr noch mehr Infos!
Viel Spaß!