Samstag, 5. September 2015

Das Centro Sociale

Centro Sociale ist ein autonomes Stadtteil-Projekt, benannt nach italienischen Kulturzentren, die Nachbarschaftshilfe anbieten. Das Centro wird von verschiedenen Menschen, Vereinen und Wohnprojekten aus dem Karoviertel, Schanze und St. Pauli unterstützt. 

Finanziert wird es von den Spenden.
Um ins Centro Sociale zu kommen, muss man kein Mitglied in der eG sein, aber je mehr Genossen es gibt, desto stärker wird das Projekt sein.

In den Räumen von Centro Sociale (ehemalige Schlachterei in der Sternstraße 2) finden die unterschiedlichsten Veranstaltungen statt: die Fahrradselbsthilfe, Bücherflohmärkte, das MusikerInnentreffen, Filmabende, Konzerte etc. 
Ich habe das Centro im Juli während des Umsonstfestes in der Schanze kennengelernt. Es gab an dem Tag einen Verschenkflohmarkt, wo man alles finden konnte: Bücher, Kleidung, Spielzeug etc, viele Infostände von verschiedenen Gruppen und sozialen Initiativen, eine Musikbühne, Kinderschminken, Mitmachaktionen und das leckere Essen und Trinken (auch vegan).

Besucht die Webseite von Centro Sociale, dort erfährt ihr über alle Veranstaltungen. 
Und hier unten ein paar Fotos vom letzten Umsonstfest:)